Stramme Wadeln made in Germany- der Under Pressure RUNATTACK im Test

Unser neuster Test ist da! tri2gether durfte die neuen RUNATTACK von Under Pressure auf Herz und Nieren testen. Ob beim Laufen, Radeln oder zur Regeneration, manchmal auch zum Kälteschutz und sogar als klassischer Kompressionsstrumpf beim lange Stehen und Gehen kam die neue Socke zum Einsatz!

Was verspricht der Hersteller?

Zu den Vorteilen von Kompressionsstrümpfen soll vor allen Dingen die Verbesserung der Durchblutung der Wadenmuskulatur gehören. Des weiteren heißt es, die Regeneration wird beschleunigt und das wunderbare – oder auch nicht so wunderbare Gefühl von „schweren Beinen“ bleibt uns erspart ;). Durch die Strümpfe, die sehr eng an den Unterschenkeln anliegen, sollen außerdem Muskelvibrationen während sportlichen Belastungen reduziert werden und somit die Verletzungsgefahr des Muskels verringert werden. Dazu kommt eine Stabilisierung des Bewegungsablaufs und das Beste – nervige Blasen und Druckstellen an den Füßen sollen mit den Strümpfen ein Ende haben.

Nun soweit so gut. Können die RUNATTACK das alles erfüllen? Diese Frage beantworten wir euch jetzt ;)

RUNATTACK technische Daten:

Der RUNATTACK ist der „Runningexperte“ im Under Pressure Sortiment, er wird besonders für alle Arten des Laufen, Triathlon und Fußball empfohlen. Kann aber natürlich auch für alle anderen Sportarten eingesetzt werden. Eine spezielle Polsterung sorgt an den üblichen Problemstellen für perfekten Halt und Belüftung.

„Der RUNATTACK bringt durch seine wirksame Kompression (18-21mmHg) noch mehr Effekt und ist durch die dünne, engmaschigere Konstruktion auch für Sommertemperaturen ideal.“

DESGIN und VERARBEITUNG:

Den RUNATTACK gibt es in den unterschiedlichsten Farben wir würden behaupten, da ist auf jeden Fall für jeden etwas dabei :). Unsere Wahl fiel auf bordeaux und petrol. Die Polsterung hat jeweils eine andere Farbe, dass macht den Socke zu einem richtigen Hingucker innerhalb des Schuhs und einem neutralen farbigem Hingucker außerhalb des Schuhs ;)! Es sind keine herausstehenden Nähte oder ähnliche Unebenheiten, die zur Blasenbildung führen könnte, zu finden – gelungene Sache!

 

PASSFORM:

Da das Anziehen dieser Socken, eine Sache für sich ist, gibt es eine sehr hilfreiche Anleitung vom Hersteller dazu. Das dient dazu, dass man den Socken viel leichter anbekommt und ihn nicht zerstört. Hält man sich daran, ist man auch ratz-fatz und ohne ziehen und reißen drin!

Bildschirmfoto 2016-01-26 um 21.52.48

Um die passende Größe für euch zu finden, müsst ihr nur die Wade ausmessen. Das geht super einfach und hat bei uns beiden auch genau gepasst. Die Socken sind nicht zu dick, was man anfangs vielleicht denken könnte, aber man passt problemlos in alle Schuhe, wie mit einem normalen Sportstrumpf.
Das Material fühlt sich unheimlich angenehm und stützend zugleich an. Wir waren von Anfang an begeistern.

TRAGEKOMFORT BEIM LAUFEN:

Wir haben den RUNATTACK hauptsächlich beim Laufen getragen, da es doch ein wenig zu kalt für Radeinheiten draußen war und drinnen auf der Rolle wäre es etwas heiß geworden unten rum ;). Bei mehreren langen und kurzen Strecken zeigten sich die Strümpfe jedes Mal von ihrer besten Seite. Sie rutschen nicht, passen wie angegossen und halten die Wadeln zusammen ;)
Ein wirklich toller Effekt ist, dass man in den Socken kaum schwitzt. So werden die Füße nicht nass und bei diesem winterlichen Wetter erst gar nicht kalt.

Auch beim letzten Wettkampf des Jahres 2015 wurden sie dem Publikum präsentiert. Wir versichern euch, die Socken dienen nicht nur euren Waden, sondern sorgen auch super dafür, dass euch Freunde und Bekannte an der Wettkampfstrecke blitzschnell zwischen allen anderen laufenden Menschen erkennen können. Und es gab gleich eine neue Bestzeit über die 5 km!

 

PREIS/LEISTUNG:

Preislich liegt der RUNATTACK bei 28,50 € das ist eigentlich kaum zu glauben, wenn man ihn mit den Socken anderer Marken vergleicht. Dort bezahlt man in etwa den selben Preis für „Socken“ an denen nicht mal „Füße“ dran sind (Sleeves). Somit bekommt der RUNATTACK in dieser Kategorie noch einen extra Punkt oben drauf. Das kann wirklich kein anderer Anbieter mit der gleichen Qualität schlagen. Und dann auch noch „made in Germany“! Ein großes Lob an das Team von UNDER PRESSURE!

FAZIT:

Wir können die RUNATTACK von Under Pressure auf jeden Fall weiterempfehlen und wolle  keine Laufeinheit mehr ohne sie bestreiten. Für den Triathlon-Wettkampf würden wir jedoch eher auf Sleeves setzen, da „echte“ Socken beim Schwimmen verboten sind. Aber die gibt´s ja auch von Under Pressure ;)

Ein riesen Dankeschön an Nils Stelter, der uns die schönen neuen Strümpfe zum testen zur Verfügung gestellt hat.

 

 

Advertisements

8 Gedanken zu “Stramme Wadeln made in Germany- der Under Pressure RUNATTACK im Test

    • tri2gether schreibt:

      Aus eigener Erfahrung können wir das leider nicht bestätigen. Die von ALDI sind eher normale Kniestrümpfe ohne jeglichen Stützeffekt. Mit Kompressionsstrümpfen für den Sport haben die leider wenig gemeinsam.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s