Das waren wohl die richtigen Schräubchen – unser Comeback beim Frankfurt City Triathlon

Nach einer zweijährigen Abstinenz sind wir am vergangenen Sonntag zum Langener Waldsee zurückgekehrt, um ein drittes Mal beim City Triathlon an den Start zu gehen. Es war wohl die Erstausgabe der Mitteldistanz, die uns die Entscheidung leicht gemacht hat, das Event in den Jahresplan zu integrieren.

Sonntag 04:15 Uhr – whaaaat?? Ich glaube so früh mussten wir an einem Wettkampftag noch nie die Schlafmütze vom Köpfchen ziehen. Aber wenn der Startschuss bereits um 06:45 Uhr fällt, muss man diese inhumane Zeit wohl in Kauf nehmen. Immerhin waren die wenigen Stunden Schlaf sehr erholsam und das Frühstück fiel zwar schwer, ging aber doch ganz gut runter. Danach machten wir uns bei frischen 12 Grad auf den Weg in Richtung Frankfurt.

Startunterlagen abholen

Frankfurt City Triathlon 2017

Man glaubt es kaum, aber auch um diese frühe Uhrzeit ist der Ansturm in der Wechselzone gewaltig. Nichts mit „der Ruhe vor dem Sturm“ :D! Naja mittlerweile sind auch wir das gewohnt und eigentlich wollten wir diesen Tag sowieso etwas ruhiger angehen, denn für diesen Wettkampf hatten wir uns nicht spezifisch vorbereitet. Nach 3 sehr harten und intensiven Trainingswochen wollten wir schauen, was überhaupt noch drin ist. Also… letzte Vorbereitungen am Rad vornehmen, aufwärmen, Neo an und dann waren auch nur noch ein paar Minuten bis zum ersten Startschuss des Tages.

Flo, der in der ersten Gruppe startet, durfte das Erlebnis „Massenstart“ einmal richtig genießen! Es ging so heiß her wie noch nie. Tritte, Schläge und eine heruntergerissene Schwimmbrille waren das Ergebnis dieser unnötigen Prügelei! Naja…nach 200 m hatten sich alle wieder etwas beruhigt und es ging entspannter auf die 2 km Strecke durch den See. Recht zufrieden war das Ganze nach 29:35 min beendet und die Wechselzone war erreicht.

Für Nine ging es etwas entspannter 5 min später mit einem mittlerweile üblichen „Rollingstart“ los. Mit dem Vorhaben endlich mal etwas mehr Gas zu geben im Wasser und die Trainingszeiten ein bisschen zu bestätigen sollte es ein gutes Schwimmen werden. In Luxembourg hatte es ja auch einigermaßen geklappt! Haha wieder mal getrödelt und überhaupt nicht das was eigentlich drin ist stieg sie nach 34:43 min entspannt (genau so sollte es nicht sein :D) aus dem See!

Naja ab auf´s Rad….

Flo kam direkt gut rein, was auf der flachen Strecke auch nicht so schwer ist! Hier heißt es einfach Gas geben – 4 Runden Kette rechts! Wir hatten uns beide vorgenommen etwas mehr Gas auf dem Rad zu geben, um dann zu sehen, was später beim Laufen noch drin ist. Rein in die Innenstadt und dann auf der einen Seite des Mains bis zum Wendepunkt und auf der anderen Seite wieder zurück in die City. Ideal zum „Ballern“ also :P Die ersten Runden waren herrlich leer. Kaum andere Athleten, etwas Wind aber sonst super Bedingungen. Es dauert etwa 50 km bis auch Nine ihre Beine gefunden hatte und endlich alles rund lief ;)!

Frankfurt City Triathlon (Fotocredit: Marcel Hilger)

Frankfurt City Triathlon (Fotocredit: Marcel Hilger)

Eigentlich dachten wir immer, flache Strecken liegen dem Bergfahrer Flo nicht so, jaja deshalb waren die 80 km auch bereits in 01:57:43 Std absolviert! :D Es lief wirklich richtig gut diesmal! Und der Wechsel auf die Laufstrecke fühlte sich auch hervorragend an. Da könnte noch was drin sein!

Knapp eine halbe Stunde später durfte auch Nine die vertikale Position einnehmen :D Am Ende stand bei ihr eine Radzeit von 02:12:32 Std auf dem Tableau, vollkommen zufrieden! Und auch hier fühlten sich die Beinchen noch recht frisch an!

Erneut hieß es 4 Runden! Diesmal durch die Frankfurter Innenstadt mit jeder Menge Zuschauerjubel und persönlichem Support an der Strecke :) Genau darauf freut man sich am meisten, wenn man so auf seinem Fahrrad sitzt und sich Gedanken um den anschließenden Lauf macht! Bekannte Gesichter, die einem ins Ohr brüllen! Bestes Gefühl!!!! Auch dafür machen wir das ganze Wohl, diese Momente vergisst man nämlich nie mehr :)! Wir danken Euch so sehr dafür ***

Wie gesagt, haben wir die letzten Wochen hart und vor allem intensiv trainiert. Zum ersten Mal seit 4 Jahren haben wir uns in unserer Trainingsplanung eine kleine Fremdmeinung eingeholt und uns gemeinsam etwas beraten :) Bereits nach kurzer Zeit scheint das kleine „Schrauben verstellen“ anzuschlagen. Gerade beim Laufen waren wir vermehrt auf der Bahn anzutreffen! Die 400er und 800er im entschuldigt „Kotztempo“ scheinen sich positiv auszuwirken! Scheiße… :D :D (also wird das wohl so weitergehen).

Zurück zur 3. Disziplin des Tages. Wir fühlten uns beide super und man kann sagen, es lief wie am Schnürchen! Trotz der sehr kurvigen und mit zahlreichem Kopfsteinpflaster versehenen Strecke kann man hier echt Gas geben. Flo nahm sich vor die ersten beiden Runden in einer 4:00min/km Pace anzugehen, um dann zu sehen, was auf der zweiten Hälfte noch drin ist. Angetrieben von seinem Papa und Bruder, die extra morgens früh angereist waren, und uns beide nun zusammen mit den zahlreichen weiteren Supportern auf der Strecke motivierten, konnte er das Tempo halten und steigerte sich sogar noch auf der letzten Runde. Am Ende ballerte er die 20 km in 01:14:02 Std auf den Asphalt und belegte damit für ihn völlig überraschend den Gesamtrang 6, Altersklasse 2. Platz in einer Gesamtzeit von 03:48:54 Std! Besser hätte es kaum laufen können :)

City Triathlon Frankfurt 2017

Zieleinlauf City Triathlon Frankfurt 2017

Unglaublich glücklich ging es zurück auf die Strecke, um Nine auf ihrer letzten Runde zu unterstützen. Es war überhaupt nicht so schlimm wie sonst :D die Beine liefen einfach von Runde zu Runde, ohne an Tempo zu verlieren. Der schnellste Kilometer war der 17.! Mega Gefühl nicht kämpfen zu müssen und nur noch ans Ende zu denken! Es hatte fast etwas von Genuss :D :D auch wenn das eklig klingt :D! 20 km in 01:29:40 Std dass kann sich doch durchaus sehen lassen! Insgesamt ergab das eine Zeit von 04:24:15 Std den 9. Rang bei den Frauen und den 2. Platz in der Altersklasse! Die Glückssocken haben mal wieder ihre Wirkung gezeigt :P

Arbeitstag erfolgreich abgeschlossen √

Frankfurt City Triathlon 2017

Frankfurt City Triathlon 2017

Advertisements

3 Gedanken zu “Das waren wohl die richtigen Schräubchen – unser Comeback beim Frankfurt City Triathlon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s